Midjourney Tutorial: Ein Leitfaden für einen guten Start

Eintauchen in die visuelle Revolution: Wie Midjourney die Bildgestaltung im Zeitalter der künstlichen Intelligenz neu definiert - Ihr umfassender Leitfaden zur Beherrschung der Plattform.

In einer Welt, in der künstliche Intelligenz allgegenwärtig geworden ist, hat sich Midjourney als unumgängliche Plattform für jeden hervorgetan, der atemberaubende Bilder und Visualisierungen erstellen möchte. Dank seiner fortschrittlichen Funktionen und der nahtlosen Integration mit modernsten Technologien ist Midjourney nicht nur ein Werkzeug, sondern eine echte Revolution im Bereich der visuellen Gestaltung. Dieses Tutorial ist Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung, um sich bei Midjourney anzumelden und den ganzen Reichtum, den diese Plattform zu bieten hat, zu nutzen.

Es ist fast unmöglich, in letzter Zeit nicht von ChatGPT gehört zu haben, vor allem angesichts der zunehmenden Bedeutung der künstlichen Intelligenz in fast jedem Bereich unseres Lebens. Dieser technologische Hype hat eine Unzahl von Tools hervorgebracht, die sich selbst als revolutionär bezeichnen, was es schwieriger denn je macht, in diesem Meer von Innovationen die wahren Juwelen zu finden. Doch schon bevor ChatGPT von OpenAI zum Gesprächsthema der Stunde wurde, hatte es ein Akteur geschafft, aus der Masse herauszustechen und sich als feste Größe im Bereich der visuellen Gestaltung zu etablieren: Midjourney.

Midjourney ist eine außergewöhnliche Plattform, die Ihnen die Möglichkeit bietet, mithilfe von Textprompts individuelle Bilder zu erstellen - eine Funktion, die unendlich viele kreative Möglichkeiten eröffnet. Allerdings muss man zugeben, dass die Plattform für neue Nutzer ein gewisses Maß an Komplexität aufweist, vor allem, weil man für den Zugang zu ihren Diensten ein Discord-Konto benötigt. Aber keine Sorge, die Vorteile überwiegen die anfänglichen Nachteile bei weitem. Aus diesem Grund habe ich die Initiative ergriffen und dieses umfassende Tutorial erstellt, das Sie Schritt für Schritt durch die Nutzung von Midjourney führt.

Wie kann ich der Midjourney-Plattform beitreten?

Bevor Sie in die faszinierende Welt der Bildgestaltung mit Midjourney eintauchen, ist der erste entscheidende Schritt, sich auf der Plattform anzumelden. Allerdings gibt es eine Vorbedingung: Sie müssen ein Discord-Konto besitzen. Wenn Sie mit Discord noch nicht vertraut sind, handelt es sich dabei um eine Kommunikationsplattform, die den Austausch von Text und Sprache innerhalb verschiedener Online-Communities ermöglicht. Ursprünglich war Discord in der Gaming-Szene beliebt, hat aber seinen Einfluss ausgeweitet und wird nun weitgehend von Diensten übernommen, die mit Blockchain (Web3) und künstlicher Intelligenz verbunden sind, um dynamische Gemeinschaften zu schaffen und zu verwalten.

Wenn Sie noch keinen Discord-Account haben, keine Sorge! Während Ihres Anmeldeprozesses bei Midjourney wird automatisch ein Konto für Sie erstellt. Sie können über eine spezielle Seite, die Ihnen die Plattform zur Verfügung stellt, auf dieses Konto zugreifen. Es gibt jedoch einen großen Nachteil: Aufgrund der steigenden Nachfrage nach seinen Diensten hat Midjourney vor kurzem von einem kostenlosen Beta-Modell auf ein kostenpflichtiges Abonnement-Modell umgestellt. In diesem Tutorial werde ich die verschiedenen verfügbaren Abonnementoptionen sowie ihre jeweiligen Merkmale und Vorteile im Detail erkunden.

Welche Abonnementoptionen gibt es?

Kostenlose Testoption

Diese Option ist derzeit nicht verfügbar. Sie bot die Möglichkeit, Bilder in eingeschränktem Umfang zu generieren, nur in einem öffentlichen Chatroom auf dem Discord-Server von Midjourney. Diese Testoption wies Ihnen etwa 30 Minuten an Ressourcen zu, um Ihre Bilder zu erstellen. Nach Ablauf dieser Zeit war ein Wechsel zu einem kostenpflichtigen Plan erforderlich.

Grundlegende Gliederung

Der Midjourney Basic Plan wird zu einem Preis von 10$ pro Monat angeboten, oder zu einem reduzierten Preis von 96$ bei jährlicher Zahlung. Dieser Plan berechtigt Sie zu etwa 200 Bildgenerierungen pro Monat und bietet Ihnen außerdem Zugang zur Nutzergalerie, was sehr nützlich sein kann, um Prompts zu entdecken, die gute Ergebnisse erzielt haben. Außerdem ermöglicht Ihnen dieser Plan, bei Bedarf weitere Credits hinzuzufügen. Er erlaubt die gleichzeitige Generierung von 3 Frames und gibt Ihnen Zugang zu 3,3 Stunden beschleunigter Generierung pro Monat, da der Zugriff auf den Grafikprozessor priorisiert wird.

Plan Standard

Der Standard-Plan von Midjourney ist für 30$ pro Monat erhältlich, mit einer jährlichen Zahlungsoption für 288$. Dieser Plan beinhaltet alle Funktionen des Basisplans, geht aber noch einen Schritt weiter, indem er jeden Monat eine unbegrenzte Bilderzeugung im langsamen Modus anbietet. Außerdem bietet er Ihnen Zugriff auf 15 Stunden Bildgenerierung im Schnellmodus.

Professioneller Plan

Der Midjourney Professional Plan kostet 60$ pro Monat oder 576$ bei einer jährlichen Verpflichtung. Dieser Plan umfasst alle Funktionen des Standardplans und fügt 30 Stunden Generierung im Schnellmodus hinzu. Eine weitere exklusive Funktion dieses Plans ist der "Stealth Mode", eine Option, die im Ökosystem von Midjourney eine besondere Bedeutung hat.

Was ist der "Stealth Mode" von Midjourney?

In den grundlegenden Abonnementplänen von Midjourney werden alle von Ihnen erstellten Bilder automatisch in Ihrer persönlichen Galerie veröffentlicht, wodurch sie der breiten Öffentlichkeit zugänglich sind. Das kann ein Problem sein, wenn Sie die Plattform für professionelle oder sensible Projekte nutzen. Hier kommt der "Stealth Mode" ins Spiel, eine Funktion, die es nur im Professional Plan gibt. Mit diesem Modus können Sie die Vertraulichkeit Ihrer Bilder wahren, indem Sie sie privat halten.

Um den "Stealth Mode" zu aktivieren, geben Sie einfach den Befehl /settings und deaktivieren Sie die Option "Public Mode". Wenn Ihnen diese Anweisung etwas kompliziert vorkommt, machen Sie sich keine Sorgen. Ich komme nun zum Kern des Themas: wie man ein Bild auf Midjourney erstellt.

Wie erstellt man ein Bild mit Midjourney?

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die Zugang zu einem kostenlosen Beta-Konto haben, müssen Sie sich zu einem der "Newbie"-Räume auf dem Discord-Server von Midjourney begeben. Diejenigen, die über ein kostenpflichtiges Konto verfügen, können die Bilderstellung direkt über eine private Nachricht an den Midjourney-Bot vornehmen. Um diesen Vorgang zu initiieren, gehen Sie in den rechten Bereich des Discord-Servers und suchen Sie nach "Midjourney Bot", um ihm eine Nachricht zu schicken.

Wie man die Midjourney-Einstellungen anpasst

Nachdem Sie eine private Unterhaltung mit dem Bot von Midjourney eingeleitet haben, sollten Sie zunächst Ihre Standardeinstellungen konfigurieren. Geben Sie dazu den Befehl /settings und drücken Sie auf die Senden-Taste. Dadurch erhalten Sie Zugriff auf alle Ihre Standardeinstellungsoptionen.

Im ersten Abschnitt der Einstellungen haben Sie die Option, die Version von Midjourney auszuwählen, die Sie verwenden möchten, von Version 1 bis 5.1. Wie zu erwarten, steht eine höhere Versionsnummer für eine neuere Version des Dienstes. Sie haben auch die Möglichkeit, den Niji-Modus zu aktivieren, der das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Midjourney und Spellbrush ist. Dieser Modus wurde speziell dafür entwickelt, Bilder in einem Stil zu erzeugen, der an Animes erinnert. Außerdem können Sie Ihre Prompts weiter personalisieren, indem Sie spezielle Stile hinzufügen, wie z. B. --style expressive oder --style scenic.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, Ihr "Stilniveau" festzulegen. Je höher die Stufe, desto künstlerischer sind die Bilder, die Sie erzeugen. Umgekehrt werden bei niedrigen Stufen Bilder erzeugt, die sich eng an Ihre Prompts halten und keine überflüssigen Zusätze enthalten.

Sie können auch entscheiden, ob Ihre Bilder öffentlich zugänglich sind oder nicht, eine Option, die nur mit dem Pro-Konto verfügbar ist. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, zwischen dem schnellen Generierungsmodus und dem Standardmodus zu wählen. Der Remix-Modus schließlich bietet Ihnen die Flexibilität, bestimmte Einstellungen zu ändern, nachdem das Bild generiert wurde. Wir nähern uns dem lang ersehnten Moment: der Erstellung Ihres ersten Bildes.

Wie erstellen Sie Ihr erstes Werk mit Midjourney?

Der Schlüsselbefehl, um Ihr Bild auf Midjourney zum Leben zu erwecken, lautet /imagine. Anschließend müssen Sie einen Satz, einen sogenannten Prompt, formulieren, der das Bild beschreibt, das Sie erzeugen möchten. Nachdem ich mehrere Monate lang mit Midjourney experimentiert habe, empfehle ich Ihnen, für Ihre Prompts Englisch zu verwenden, da es vom System in der Regel besser verstanden wird. Obwohl Französisch ebenfalls eine Option ist, kann es schwieriger sein, zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.

Nachdem Sie den Prozess der Bilderzeugung eingeleitet haben, beobachten Sie innerhalb weniger Sekunden das Erscheinen von vier verschiedenen visuellen Kreationen.

Bei Ihren Prompts ist es gut zu wissen, dass Midjourney auf der Analyse von Milliarden von Bildern beruht. Dadurch können Sie die Reproduktion bestimmter Stile oder berühmter Künstler anfordern. Außerdem können Sie das Endergebnis erheblich beeinflussen, wenn Sie die Absicht oder den Zweck hinter dem Foto, das Sie erstellen möchten, klar angeben. Als Beispiel sei hier ein Prompt angeführt, der in drei verschiedenen Stilen umgesetzt wurde: Pixelart, zeitgenössisch und Neoimpressionismus

Nach der Gründung: Eine Fülle von Optionen

Sobald alle vier Bilder generiert sind, ist Ihre Aufgabe noch nicht beendet. Unter jedem der vorgeschlagenen Bilder finden Sie verschiedene Optionen. Die mit U1, U2, U3 und U4 gekennzeichneten Auswahlen geben Ihnen die Möglichkeit, das Bild in einer Auflösung von 1024 x 1024 Pixel herunterzuladen.

Die Auswahlen V1, V2, V3 und V4 geben Ihnen die Möglichkeit, vier stilistische Varianten zu erzeugen, die auf dem Bild basieren, das Sie ursprünglich ausgewählt haben. Dies ist ein entscheidender Schritt, um in Ihrem kreativen Prozess voranzukommen.

Wenn Sie mit den vier erzeugten Bildern nicht zufrieden sind, haben Sie die Möglichkeit, sie mithilfe der beiden kreisförmigen Pfeile zu regenerieren. Wenn Sie nach mehreren Versuchen immer noch nicht mit dem Ergebnis zufrieden sind, liegt das Problem höchstwahrscheinlich im ursprünglichen Prompt. Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Prompt das Wort "Boot" durch "Tacos" ersetzen, erhalten Sie ein ganz anderes Ergebnis.

die versteckten Funktionen von Midjourney

Anpassungen von Muss-Kriterien

Wenn Sie Ihren Prompt verfassen, haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Kriterien hinzuzufügen, um die Ergebnisse einzugrenzen. Es ist entscheidend, diese Kriterien am Ende Ihres Satzes zu platzieren, damit sie richtig berücksichtigt werden. Hier sind einige der wichtigsten:

  • Verwenden Sie -ar, um ein Seitenverhältnis anzugeben. Zum Beispiel: -ar 4:3.
  • Mit dem Kriterium -no können Sie ein Element entfernen, das Sie nicht sehen möchten. Beispiel: -no red.
  • Mit -s können Sie den Grad der Stilisierung des Bildes anpassen. Zum Beispiel: -s 250.

Eine vollständige Liste der verfügbaren Einstellungen finden Sie in der offiziellen Dokumentation von Midjourney.

Ein Bild entschlüsseln, um seinen Prompt zu verstehen: Die Magie des umgekehrten Befehls

Eine der faszinierendsten und faszinierendsten Funktionen von Midjourney ist das, was man als "umgekehrten Befehl" bezeichnen könnte. Anstatt einen Text zu liefern, um ein Bild zu erstellen, können Sie mit dieser Funktion genau das Gegenteil tun. Mit dem Befehl /describe haben Sie die Möglichkeit, ein Bild Ihrer Wahl zu senden. Midjourney wird dieses Bild dann analysieren und Ihnen eine Reihe von Textprompts liefern, aus denen das Bild hätte stammen können. Dadurch erhalten Sie nicht nur einen Einblick in die Bildgenerierungsmechanismen von Midjourney, sondern können diese Prompts auch testen, um neue Variationen zu generieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Fähigkeiten des Tools zu erforschen und zu verstehen. Hier ist ein Beispiel, um diese Funktion zu veranschaulichen :

Und so sieht es aus, wenn man den ersten vorgeschlagenen Prompt verwendet:

Es ist klar, dass die /describe-Funktion ein hervorragendes Mittel ist, um Ihre Kreativität anzuregen. Ebenso ist der "Community Feed" von Midjourney eine weitere wertvolle Inspirationsquelle. Er zeigt Ihnen für jedes Bild die von der Community verwendeten Prompts und Einstellungen. Sie können auf diese Funktion direkt auf der Midjourney-Website im Abschnitt "Explore" zugreifen, sobald Sie eingeloggt sind. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, hier ein Beispiel, das den verwendeten Prompt und alle dazugehörigen Einstellungen enthält :

Wie man zwei Bilder zu einem kombiniert

Eine weitere Funktion, die es verdient, hervorgehoben zu werden, ist der Befehl /blend. Diese Option gibt Ihnen die Möglichkeit, zwischen 2 und 6 Bildern zu kombinieren, um ein einzigartiges Kunstwerk zu schaffen. Um sein Potenzial zu veranschaulichen, hier ein Experiment, bei dem ich zwei französische Symbolfiguren zusammengeführt habe:

Kylédine Zidbappé
Kylédine Zidbappé

Das endgültige Rendering wurde aus zwei separaten Fotos erstellt, und hier zeigt sich eine der Einschränkungen von Midjourney: seine Schwierigkeit, Text effektiv zu manipulieren.

Mit Midjourney auf die nächste Ebene gehen

Dieser Leitfaden zur Einführung in Midjourney ist nur die Spitze des Eisbergs in Bezug auf das, was Sie mit diesem vielseitigen Werkzeug erreichen können. Die Möglichkeiten sind praktisch grenzenlos und reichen von der Erstellung einzigartiger Bilder bis hin zur Gestaltung von Webseitenlayouts und Logos. Die aktive Community auf Discord ist ebenfalls eine wertvolle Ressource, um kreative Prompts und Tipps zu entdecken. Ihre einzige Grenze ist Ihre eigene Vorstellungskraft.

Wenn Sie an erweiterten Funktionen interessiert sind, wie z. B. dem Remix-Modus, mit dem Sie bestimmte Einstellungen nach der Erstellung Ihres Bildes anpassen können, oder wenn Sie erkunden möchten, wie Sie Ihre eigenen Bilder in die Prompts einbinden können, lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.